Zu Gast beim Jubiläum des Trierer Silvesterlaufs 2019

Zu Gast beim Jubiläum des Trierer Silvesterlaufs 2019

Silvester ist auch für uns Radfahrer einer der wenigen Termine, an dem wir unser Fahrrad gegen die Laufschuhe eintauschen. Denn am 31. Dezember eines jeden Jahres lockt der Trierer Silvesterlauf in der Innenstadt neben Hunderten von Startern auch eine große Zuschauermenge an die Strecke – „Milliunen Leit“, wie der Trierer sagen würde. Wenn die Strecke links und rechts mit Zuschauern gesäumt ist, dann wollen auch wir die Einladung zum Start beim Silvesterlauf nicht ablehnen.

Anlässlich des 30. Jubiläums der Veranstaltung haben unsere Mitglieder daher eine große Gruppe von Läufern gestellt, die geschlossen am NATUS-Volkslauf der Herren teilnahm und so große Aufmerksamkeit auf sich zog. Mit unseren Beachflags in der Hand rannten die Mitglieder ihre 8 Runden durch die Trierer Innenstadt und sorgten für eine schöne Vereinspräsenz beim Jubiläum der Traditionsveranstaltung in der Trierer Innenstadt.

Bild: Nils Lauterbach

Natürlich gab es auch einen Fanmeile, die wir gemeinsam mit dem Verein TriPost Trier auf die Beine gestellt haben. Dort wurden alle Teilnehmer, vorallem natürlich die aus den eigenen Reihen, angefeuert. Zusätzlich gab es dort für alle Interessierten Informationen über den Verein und zu unserem aktuellen Angebot sowie kleine Leckereien für unsere Mitglieder und alle Freunde des Vereins.

Bild: TriPost Trier

Neben der geschlossenen Teilnahme am NATUS-Volkslauf der Herren waren wir beispielsweise auch beim SWT-Bambini Lauf der Mädchen vertreten, in dem Antonia Weins die 600 Meter unter allen 150 Teilnehmerinnen als Schnellste zurücklegte. Tolle Leistung! Beim BORNE-Volkslauf der Frauen waren Fenja Janßen und Alexandra Leitges erfolgreich in unseren Farben unterwegs.

Bild: Nils Lauterbach

Außerdem für uns am Start war auch Martin Kasel, besser bekannt als der „Moselrunner“, der seit seiner Verletzung im Sommer diesen Jahres Mitglied in unserem Verein ist und seitdem auch vermehrt Rad fährt. Nach nur 4 Wochen Lauftraining konnte er mit einer Zeit von 29:50min den 11. Platz Gesamt und den 03. Platz in seiner Altersklasse im Volkslauf der Herren erreichen.

Bild: Nils Lauterbach

Ein großes Dankeschön gilt den Veranstaltern des Silvesterlaufs Trier, die diese Großveranstaltung in Trier Jahr für Jahr auf einem extrem hohen Niveau ehrenamtlich organisieren und somit einen großen Beitrag für den Sport in der Region Trier leisten.

Bild: Privat

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Unterstützern, Sponsoren, Behörden, Helfern und Sportlern von Herzen ein fröhliches und vorallem gesundes neues Jahr 2020.

#radsporttrier #schwalbe1932

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.