Rennbericht – Radrennen Offenbach/Queich und „Eschborn-Frankfurt“

Rennbericht – Radrennen Offenbach/Queich und „Eschborn-Frankfurt“


Nur 3 Tage nach dem Erfolg unserer Teamfahrer beim Ersten „Großen Preis der Stadt Trier powered by SWT“ stand für einige der Fahrer der Große Preis der Sparkasse Südliche Weinstraße in Offenbach/Queich sowie das Jedermann Rennen bei der 58. Ausgabe von „Eschborn-Frankfurt“ an. 😊

Offenbach – Zu fahren war ein flacher 8 Kilometer langer Kurs. Im Amateur Rennen mussten die Fahrer 12 Runden = 96 Kilometer zurücklegen. Auch hier standen mit Martin Rommelfanger, David Karl, Jannik Schabio und Philipp Becker vier Schwalben am Start. Der flache Kurs ist zwar an sich recht unspektakulär, jedoch machten die Fahrer es zu einem hektischen und unruhigen Rennen. Nachdem immer wieder kleine Ausreißversuche gestartet wurden, konnte Schwalbe Fahrer Becker sich mit Julius Klein nach 6 Runden absetzen. Die beiden fuhren ein konstant hohes Tempo und konnten den Vorsprung immer weiter erhöhen. Trotzdem konnten drei Fahrer in der vorletzten Runde noch aufschließen und zu Becker und Klein stoßen. So kam es nach 12 Runden zum Sprint aus der kleinen Gruppe, den Becker vor Julius Klein (Schwalbe Ellmendingen) und Matthias Lauer (EHLiminator Racing Team) für sich entscheiden konnte. Herzlichen Glückwunsch Philipp – Starke Leistung! Martin Rommelfanger und Jannik Schabio kamen beide im großen Hauptfeld an, Jannik konnte noch auf Platz 18 sprinten. David Karl musste das Rennen wegen eines Platten leider frühzeitig nach 4 Runden beenden.

„Eschborn-Frankfurt“ – Bei der 58. Auflage des Radklassikers in Frankfurt standen 3 Schwalben bei strahlendem Sonnenschein am Start. Mit knapp 6000 Teilnehmern fuhren Gilbert Hoffmann, Michael Lehnert und Johannes König die gleiche Strecke, die die Radprofis auch absolvieren mussten. Unterwegs waren sie auf der Strecke der Skoda Velotour Classic mit 100 Kilometern und 1700 Höhenmetern. Gilbert und Michael bewältigten die Strecke in gut 3 Stunden und landeten somit auf den Plätzen 253 und 309 in ihrer Altersklasse Master 2. Schwalbe Mitglied Johannes König ging für das Team Strassacker an den Start und war nach gerade mal 02:33:50h im Ziel und konnte sich somit Platz 5 in seiner Altersklasse Master 1 sichern. Herzlichen Glückwunsch! 👍

Auch in den nächsten Wochen stehen für unsere Mitglieder wieder einige Events auf dem Programm, wir werden berichten! 😊

#radsporttrier #schwalbe1932

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.